Tel: 02151 / 76967-40

Fake-Online-Shops werden zum immer größeren Problem

Fake Onlineshop

Gefälschte Onlineshops für Markenprodukte sind ein immer größeres Problem im World Wide Web. Die Fake-Shops sind zwar optisch schwer zu entlarven, dennoch kann man sie auf den zweiten Blick erkennen. Im Zweifel sollte man von einem Einkauf absehen.

Die Masche ist simpel – die Verlockung groß

Für große Marken ist es ein zunehmendes Ärgernis. Immer mehr gefälschte Onlineshops tauchen im Netz auf, die ganze Internetseiten kopieren und mit dem originalen Firmenlogo sowie gefälschtem Impressum täuschend echt daher kommen. Dies betrifft oft hochpreisige Elektronik, beispielsweise Smartphones, aber auch Shops mit günstigen Produkten sowie Online-Apotheken. Alle haben meist eines gemeinsam, sie bieten die Markenware zu verlockend günstigen Preisen an.

Für die Kunden der Fake-Shops ist der Einkauf aber noch viel ärgerlicher. Da als Zahlungsmethode in diesem Fällen Vorkasse verlangt wird, ist das Geld für die vermeintlichen Schnäppchen häufig futsch. Das Produkt bekommt der Käufer nicht zu Gesicht.

Alarmsignale sind klar ersichtlich

Auf den ersten Blick sind die Fake-Shops äußerst gut gemacht und erwecken kauf Verdacht. Dennoch lassen sich die betrügerischen Onlineshops vorab entlarven.

Schon bei den oft deutlich günstigeren Preisen sollten bei den Kunden die Alarmglocken losgehen. Gerade bei Markenprodukten sind echte Schnäppchen eher selten. Liegt der Verkaufspreis deutlich unter den üblichen Preisen anderer Anbieter, sollte man zumindest einen genaueren Blick auf das Angebot werfen und weitere Informationen über den Verkäufer einholen, bevor man eine Bestellung tätigt.

Ein weiteres Indiz sind die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden. Bietet ein Onlineshop ausschließlich die Möglichkeit per Vorkasse zu bezahlen, dann ist dies ebenfalls sehr verdächtig. Seriöse Verkäufer im Netz haben in der Regel verschiedene Methoden im Angebot, wie man die Zahlung tätigen kann. Darunter auch sichere Zahlungsmethode wie PayPal oder sogar die Zahlung auf Rechnung.

Ist man sich unsicher, ob es sich möglicherweise um ein gefälschtes Angebot handelt, sollte man lieber von einem Kauf absehen und auf das mögliche Schnäppchen verzichten. Ist die Zahlung erst geleistet, dann ist es sehr schwer sein Geld zurück zu erhalten.

Fake-Shops sind nur schwer zu belangen

Die gefälschten Onlineshops zu belangen ist oft sehr schwer. Die Server, über welche die Shops betrieben werden, stehen im Ausland. Wird ein Fake-Shop geschlossen, dann entsteht wenig später ein weiterer.

Gerade beim Onlineshopping ist daher also eine gesunde Skepsis ratsam. Bei weitem nicht alle Angebote im Netz sind auch seriös. Die Kriminalität im Internet nimmt ständig zu.


Sie haben Fragen zum Thema Onlineshops?

Wenden Sie sich gerne an uns: Kontakt