Tel: 02151 / 76967-40

Bilder

Urheberrechtswidrige Veröffentlichung eines Fotos: Schadensberechnung konkretisiert

Fotograf

Wer ein Foto ohne Zustimmung des Fotografen auf seiner Homepage veröffentlicht, schuldet dem Fotografen als dem Inhaber des Urheberrechts Schadenersatz in Höhe einer angemessenen Lizenzgebühr. Die Höhe dieser Gebühr kann auf der Grundlage eines Lizenzbetrages bemessen werden, den der Fotograf für das Foto mit seinem Auftraggeber vereinbart hat, wenn der Auftraggeber das Foto zu Vertriebszwecken weitergegeben und der Verletzer keine Folgelizenz erworben hat. Dies hat das Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschieden.

Der Kläger, ein international erfolgreicher Modefotograf aus Österreich, erstellte im Auftrag eines Unternehmens […]

Beitrag ansehen

Amazon haftet für Produktbilder von Verkäufern

7. April 2016
|
Parfüm Flasche

Längst nicht alle Produkte auf der Handelsplattform werden auch von Amazon selbst verkauft. Auch Drittanbieter können ihre Waren über die Webseiten verkaufen. Begehen diese Verkäufer Urheberrechtsverletzung durch unrechtmäßig verwendete Artikelbilder, so kann Amazon dafür haftbar gemacht werden. Dies entschied nun das Landgericht Berlin.

Geklagt hatte der Parfümhersteller Davidoff. Ein Verkäufer hatte das Parfüm „The Game“ mit einem urheberrechtlich geschützten Bild beworben. Nach einer Abmahnung hatte der Onlinehändler das Bild zwar umgehend entfernt, die Unterlassungserklärung allerdings nicht unterzeichnet. Daraufhin klagte […]

Beitrag ansehen

Bei der Panoramafreiheit bleibt alles beim Alten

14. Juli 2015
|
Panorama Big Ben in London

In den letzten Wochen gab es viel Wirbel um die Panoramafreiheit. Ein Begriff mit dem die wenigsten Menschen wahrscheinlich auf anhieb etwas anfangen konnten. In Zeiten von Smartphone-Kameras, „Selfies“ und sozialen Netzwerken hätte die beabsichtigte Änderung aber viele Profi- und Hobbyfotografen betroffen. Das EU-Parlament hat nun aber mit deutlicher Mehrheit gegen die europaweite Einschränkung der Panoramafreiheit gestimmt.

Unter der allgemeinen Panoramafreiheit versteht man eine Ausnahme des Urheberrechts. Sie erlaubt es Aufnahmen von Gebäuden oder Kunstwerken im öffentlichen Raum zu machen und diese sogar kommerziell zu […]

Beitrag ansehen

Amazon-Händler haben das Recht die Produktbilder anderer Teilnehmer zu nutzen

24. März 2015
|
Amazon Produktbilder Urheberrecht

Wenn zwei Anbieter auf der Handelsplattform Amazon das gleiche Produkt verkaufen, dann können sie dafür das Produktbild des jeweils anderen nutzen. In den AGB für Verkäufer gibt es dafür eine Klausel, der die Verkäufer zustimmen müssen. Das Oberlandesgericht Köln hat diesen Passus in den Geschäftsbedingungen nun für rechtmäßig erklärt.

Für die Übersichtlichkeit werden bei Amazon identische Produkte von unterschiedlichen Verkäufern zu einer einzigen Angebotsseite zusammengefasst. Dadurch kann jeder Händler auch die Produktbilder nutzen, die ein […]

Beitrag ansehen

Kommerzielle Nutzung freier Inhalte mit Creative Commons-Lizenzen

20. Januar 2015
|
Creative Commons Lizenzen

Auf Grund der Problematik mit Abmahnungen greifen immer mehr Menschen auf sogenannte „freie Inhalte“ zurück. Gemeint sind solche Fotos, Musikstücke, Videos und Texte, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden und deren Nutzung urheberrechtlich gestattet ist. Sie werden unter den freien Creative Commons-Lizenzen angeboten. Bei kommerzieller Nutzung gilt es aber dennoch vorsichtig zu sein. Das OLG Köln hat nun über die Auslegung solcher Lizenzen entschieden.

Auf Seiten wie Flickr oder pixelio werden unzählige Fotos unter Creative Commons-Lizenzen bereitgestellt. Eines dieser Bilder nutzte das Deutschlandradio […]

Beitrag ansehen

Affen als Urheber?

7. August 2014
|
Affen als Urheber

Urheber ist der Schöpfer eines Werkes. Nur Menschen kommen nach dem Urhebergesetz als Schöpfer in Betracht. Das gilt sowohl für Fotografien (Lichtbildwerke) als auch für andere Werke nach dem Urhebergesetz.

Interessant ist daher ein jüngst aufgekommener Rechtsstreit zwischen dem britischen Fotografen Slater und Wikimedia. In Rede steht der urheberrechtliche Schutz von Fotos die dadurch entstanden sind, dass ein Makake im indonesischen Nationalpark Nord-Sulawesi die Kamera des Fotografen an sich nahm und selbst auf den Auslöser drückte. Dabei sind auch einige sogenannte Selfies […]

Beitrag ansehen